PIO/ Blog/ Employer Branding im Advent – Interview mit HR Directorin Kerstin Reißig
PIO_7454

Employer Branding im Advent

Der Advent ist eine besinnliche Zeit und erinnert unsere Gesellschaft an Werte wie Nächstenliebe und Wertschätzung. So hat sich auch PIO auf die Fahnen geschrieben, seine Mitarbeiter*innen in der Adventszeit und darüber hinaus zu verwöhnen. Wir haben mit unserer HR Directorin Kerstin Reißig über Employer Branding im Alltag und in der Vorweihnachtszeit gesprochen und allgemeine Tipps eingeholt, wie die Arbeitgebermarke durch kleine Aufmerksamkeiten enorm gestärkt werden kann.

Employer Branding ist für PIO ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur. Wie kam es dazu?

Kerstin: Employer Branding ist eine sehr effektive Maßnahme, um Bewerber direkt anzusprechen und das Unternehmen bestmöglich zu präsentieren. Wir möchten neue Kolleg*innen finden, die sich mit unserer neuen Marke und unseren Werten identifizieren können. Je mehr wir also von unserer Kultur preisgeben, desto eher finden wir den/die richtige/n Kandidat*in. Hier ist ein Recruiting Video mit persönlicher Ansprache immer ein Eisbrecher vor dem ersten Gespräch. Auch wollten wir unsere bestehenden Mitarbeiter*innen effektiver an uns binden und ihnen Wertschätzung für ihre fleißige Arbeit entgegenbringen. So haben wir uns im Zuge des Rebrandings verschiedene Benefits überlegt, die uns als Arbeitgeber einzigartig machen. Ein flexibles Entgeltmodell mit 35-Stunden-Woche oder bezahlte Teamlunchs und Offsite-Events sind Initiativen davon.

Warum wird Employer Branding für Firmen speziell in der Pandemie immer wichtiger?

Die Pandemie hat den Begriff „New Work“ neu definiert- flexibles Home-Office ersetzt immer mehr den Büroalltag. Um den Mitarbeiter*innen trotzdem ein Gefühl der Zugehörigkeit zu vermitteln, ist Employer Branding seither besonders wichtig. Hier geht es speziell darum, den Mitarbeiter*innen Vertrauen entgegenzubringen und auf die neue räumliche Ungebundenheit zu reagieren. Mit unserer „Work from Anywhere“ Regelung ermöglichen wir es unseren Mitarbeiter*innen, von überall aus zu arbeiten. Auch nehmen wir mit flexiblen Arbeitszeitmodellen besonders auf Familien Rücksicht, die sich im Home-Office auch der Kinderbetreuung widmen müssen. Unsere eigene App Deskhero ermöglicht es unseren Mitarbeiter*innen, wieder sicher ins Büro zurückzukehren und somit wieder an dem sozialen Leben mit Kolleg*innen teilzunehmen.

Thema Employer Branding im Advent: Wie kann man mit aufmerksamen Initiativen den Mitarbeiter*innen eine schöne Vorweihnachtszeit ermöglichen?

Unser Highlight der Adventzeit wäre unsere Weihnachtsfeier in Leipzig gewesen, wo jede/n Mitarbeiter*in eine persönliche Einladungskarte im Briefkasten vorfand. Da dies nun pandemiebedingt nicht stattfinden kann, senden wir kleine Geschenke an unsere Mitarbeiter und packen sie dann gemeinsam in virtueller Form aus. Mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten wollen wir den Mitarbeiter*innen für ihren Einsatz danken. Auch legen wir großen Wert auf die Gesundheit am Arbeitsplatz. Wir möchten unseren Mitarbeiter*innen die Chance bieten, trotz Lockdown fit zu bleiben. So bieten wir ab und zu virtuelle Yogakurse an, sowie eine kostenfreie Grippeimpfung beziehungsweise eine Aufklärung zur Corona-Schutzimpfung.

Welche Initiativen würde PIO in einem Advent ohne Corona umsetzen?

Wenn eine physische Anwesenheit möglich wäre, würden wir das Büro weihnachtlich gestalten und natürlich auch außertourliche Events organisieren. Hier bieten sich Ausflüge auf den Weihnachtsmarkt oder gemeinsames Plätzchenbacken an. Auch ist Wichteln innerhalb des Teams immer eine schöne Maßnahme, um den Zusammenhalt im Team zu stärken. Unsere Weihnachtsgeschenke könnten wir dann auch tatsächlich in großer Runde auspacken und gemeinsam die Vorfreude auf das Fest teilen. Grundsätzlich sollte man als Unternehmen aber jederzeit an seinem Employer Branding arbeiten und den Mitarbeiter*innen ganzjährig das Gefühl von Wertschätzung und Zugehörigkeit geben. So stärkt man nicht nur die Arbeitgebermarke, sondern auch die Motivation und Leidenschaft des gesamten Teams!

What matters to you?