Logo KVM+GA

KVM+GA – Arbeitgebermarke und Employer-Branding-Prozess 

Die KVM ServicePlus GmbH und die GA Global Automotive Versicherungsservice GmbH (KVM+GA) haben sich für eine konsequente Neuausrichtung ihrer Arbeitgebermarke entschieden. Das Unternehmen der Allianz Versicherungs-AG mit rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeitet erfolgreich an der Gestaltung guter und nachhaltiger Kundenbeziehungen. Seit Ende 2020 vertraut es auf das Wissen und die Umsetzungsstärke unseres PIO-Teams. Mit Hilfe verschiedenster Beteiligungsformate und gestärkt von der gesamten Geschäftsleitung entwickeln PIO und KVM+GA seitdem gemeinsam eine moderne, auf die Belegschaft ausgerichtete Employer Brand mit dem Werteversprechen „Stark. Du persönlich. Wir zusammen.“ 

Aufgabe

Der Employer-Branding-Prozess begann im Oktober 2020 mit dem Ziel, die Arbeitgeberpositionierung über Markenwerte, den Markenkern als Arbeitgeber und ein verbindliches Arbeitgeberversprechen an (potenzielle) Mitarbeiter*innen zu definieren. Die KVM+GA wollte wissen: Wie sind wir als Unternehmen, wie wollen wir künftig sein und was wollen wir über uns erzählen? Unternehmerischer Nordstern war dabei, der attraktivste Arbeitgeber im Markt der Servicegesellschaften in der Region Halle und Magdeburg zu werden. Um dieses Primärziel mess- und validierbar zu machen, übersetzten wir die anvisierte Arbeitgeberattraktivität in Loyalität der Mitarbeitenden, geringe Fluktuation, hohe Weiterempfehlungsrate sowie Qualität und Quantität eingehender Bewerbungen – also Bindung und Gewinnung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir reicherten diesen Fokus mit zusätzlichen „weichen“ Sekundärzielen an, die intern, in der Zusammenarbeit untereinander und in der Unternehmenskommunikation als solches immer wieder die Arbeitgebermarke als Orientierung nutzen und einbeziehen. 

Umsetzung

Im Zusammenspiel mit der neuen Wort-Bild-Marke bildet das mit PIO entwickelte kreative Leitkonzept den gestalterischen Gesamtrahmen mit eigenem Claim, eigenen Bilderwelten, kanalspezifischen Formaten und ergänzenden Unternehmensfarben unter Beachtung der Designvorgaben des Mutterkonzerns. Das Bild von KVM+GA als Arbeitgeber in der Öffentlichkeit ist damit einheitlich, einprägsam und differenziert in der visuellen Wahrnehmung. 

Die persönliche Stärke der Mitarbeitenden, aber auch die kollektive Kraft aller Beteiligten werden nicht nur im Logo deutlich sichtbar, sondern auch die Kommunikation der Inhalte, Recruiting-Kampagnen und die direkte Ansprache über die Karriere-Website verdeutlicht. Der Fokus aller Maßnahmen liegt darauf, einen authentischen Blick auf das Unternehmen und die täglichen Leistungen der Mitarbeiter*innen zu erhalten. 

Im Prozess, bei dem alle Ebenen des Unternehmens eingebunden sind, gehen wir sowohl mit langfristigen strategischen als auch kurzfristig umsetzbaren, operativen Maßnahmen voran, die wir dank agilem Setting und kollaborativer Planung ermöglichen. So können wir die grafisch-inhaltliche Umsetzung einer Impfstraße oder die Ausgestaltung des Onboarding-Prozesses ideal begleiten, Videointerviews mit Angestellten führen oder den Markteinstieg an einem neuen Standort unterstützen. Die Wirksamkeit unserer Maßnahmen halten wir in regelmäßigen Reportings fest, entscheiden gemeinsam auf Datengrundlage und optimieren so sukzessive die weitere Ausgestaltung des begonnenen Weges. 

Ergebnis

Auf Grundlage der gemeinsam erarbeiteten Arbeitgebermarke und -positionierung konnten wir die Basis für eine in sich stimmige Kommunikation nach innen und nach außen legen. Sie rückt den Mitarbeitenden und den sich potenziell Bewerbenden in den Mittelpunkt. Dies half der KVM+GA gezielt die Bedürfnisse ihrer Angestellten zu erkennen, aufzugreifen und daraus sinnvolle Maßnahmen abzuleiten, die auf die Marke und das eigene Selbstverständnis einzahlten. Internes Erleben und externe Glaubwürdigkeit sind hier die Schlüsselwörter. 

Mit unseren Handlungsempfehlungen und den umgesetzten Maßnahmen konnten wir gemeinsam die vorher formulierten Botschaften realisieren und mit Leben füllen. Diese Alltagsbeweise für das gegebene Versprechen an die Mitarbeitenden führten im ersten Schritt zu einer höheren Weiterempfehlungsrate. Gleichzeitig führten die – insbesondere auch durch die Belegschaft – nach außen konsistent und stimmig kommunizierten Erfahrungen aus dem Unternehmen zu einer Erhöhung der Bewerberzahlen und schließlich der Einstellungsquote. 

98,3% Anstieg der eingehenden Bewerbungen auf dem Portal 

33% Zuwachs bei den Einstellungen pro Woche (Durchschnitt) 

10% Steigerung der Weiterempfehlungsrate auf Kununu 

What matters to you?

Sag es uns